Was tun im Trauerfall?

"Jeder Abschied ist anders!"

Im Trauerfall empfehlen wir eine Verabschiedung und richten diese aus, zu Hause, im Heim, in der Kapelle oder wo auch immer Sie es wünschen. Wir bahren Ihre Angehörigen sorgfältig auf für einen sehr persönlichen Abschied. Die individuell gestaltete Trauerfeier, wo auch diese stattfinden soll, besprechen wir mit Ihnen. Wir beantworten Ihre Fragen kompetent, planen für Sie sämtliche Arbeiten, arrangieren Termine und übernehmen auch die Formalitäten mit den Behörden. Wir kümmern uns um alles Notwendige - nach Ihren Maßgaben: Von der Abmeldung über die Wohnungsräumung bis zur Nachlassregelung. Wir beraten Sie gern und bitten Sie, für dieses Gespräch telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Tritt der Tod zu Hause ein, ist zunächst der Hausarzt oder der Notarzt zu verständigen. Bei einem Sterbefall im Krankenhaus oder in einem Seniorenheim werden das Pflegepersonal oder die Verwaltung die notwendigen Formalitäten einleiten.

Der Arzt wird eine Todesbescheinigung ausstellen und diese Ihnen aushändigen. Sie benachrichtigen den Bestatter Ihres Vertrauens. Wir sind jederzeit auch nachts oder an Sonn- und Feiertagen telefonisch gebührenfrei unter der Rufnummer 0800/ 66 70 990 für Sie erreichbar und helfen Ihnen in dieser schwierigen Situation sofort.

Zur Regelung des Sterbefalls und für die Erledigung von Formalitäten benötigen wir vom Verstorbenen:
  • Personalausweis und / oder Reisepass
  • alle vom Arzt ausgestellten Totenscheine
  • Geburtsurkunde/ Stammbuch
  • Eheurkunde/ Stammbuch
  • ggf. Urkunden über Erteilung akademischer Grade
  • Sterbeurkunde vom Ehepartner, wenn bereits verstorben
  • ggf. Scheidungsurteil, Vaterschaftsanerkennung, Vormundschaftsbestellungsurkunde
  • Versichertenkarte der Krankenkasse
  • Renten-, Versorgungs- und/ oder Leistungsbescheide
  • ggf. Versicherungsscheine von Lebens-, Sterbe-, Unfallversicherung
  • ggf. Mitgliedskarten bzw. -bescheinigungen, sonstige Ausweise
Sollten einzelne dieser Dokumente nicht vorliegen, sind wir gern behilflich, diese kurzfristig zu beschaffen.


Uwe Werner,
Bestattungsfachwirt IHK


Wie wir Ihnen helfen:

  • 24 Stunden Dienstbereitschaft zur Abholung und Überführung von Verstorbenen
  • persönliche und individuelle Beratung und Betreuung der Angehörigen
  • Organisation und Leitung der Trauerfeier und Beisetzung nach Ihren Vorstellungen und Wünschen
  • Erledigung aller erforderlichen Formalitäten
  • sorgsame und fachgerechte Behandlung und Vorbereitung der Verstorbenen für die Bestattung
  • Auswahl und Bestellung von Trauerfloristik
  • Annahme und Gestaltung von Traueranzeigen, Danksagungen und Trauerdrucksachen
  • konfessionsungebundene Trauerbegleitung und seelsorgerische Betreuung von Hinterbliebenen